Balladen von R. Schumann, J.B. Groß, C. Loewe, S. Prokofjew, F. Martin und J. Suk

Andreas Müller, Violoncello
Naré Karoyan, Klavier

 

CARL LOEWE
(1796-1869)

Der Nöck, op. 129 Nr. 2 (A. Kopisch)
(Transkription für Violoncello und Klavier)

SERGEI PROKOFJEW
(1891-1953)

Ballade c-Moll für Violoncello und Klavier, op. 15 (1912)

ROBERT SCHUMANN
(1810-1856)

Belsatzar, op. 57 (H.Heine)
(Transkription für Violoncello und Klavier)

FRANK MARTIN
(1890-1974)

Ballade für Violoncello und Klavier (1949)

♦♦♦

CARL LOEWE
(1796-1869)

Sanct Helena, op. 126  (“Der Verbannte”; A. Kahlert)
(Transkription für Violoncello und Klavier)

JOSEF SUK
(1874-1935)

Ballade für Violoncello und Klavier, op. 3 Nr. 1

CARL LOEWE
(1796-1869)

Der Erlkönig, op. 1 Nr. 3 (J.W. Goethe) (Transkription für Violoncello und Klavier)

JOHANN BENJAMIN GROSS
(1809-1848)

Ballade op. 40 d-Moll für Violoncello und Klavier

(Gesamtspielzeit ca. 70 Min.)

Hier finden Sie die Texte zu den Balladen von Carl Loewe und Robert Schumann.

Getagged mit
 
Aktivieren Sie Twitter mit ihrem Account Namen, um die TwitterBar Section zu nutzen.