Judith Flury, KlavierDie Aargauer Pianistin Judith Flury begann nach der Matura ihr Studium an der Musikhochschule Basel bei Laszlo Gyimesi, wechselte nach drei Jahren in die Klasse von Karl-Andreas Kolly in Winterthur und schloss ihr Klavierstudium sowohl mit einem Lehrdiplom als auch mit einem Konzertreifediplom mit Auszeichnung ab.

Während ihrer Studienzeit in Basel war sie in der Kammermusikklasse von Adrian Oetiker und Ruedi Lutz und erweiterte ihren Abschluss durch einen kammermusikalischen Schwerpunkt. Weitere Impulse erhielt sie an Meisterkursen bei Karl Engel, Zsuzsanna Sirokay und Suren Bagratuni.

Neben dem Klavierstudium studierte sie außerdem Schulmusik in Basel und hat seit mehreren Jahren im Kanton Aargau einen Lehrauftrag für Schulmusik, Klavier und Chor.

Judith Flury pflegt Konzert- und Kammermusiktätigkeiten in verschiedenen Formationen.
Sowohl mit dem Cellisten Andreas Müller als auch mit dem Redakteur und Moderator Andreas Müller-Crepon verbindet sie eine längere Zusammenarbeit.
Von der Stiftung PRO ARGOVIA wurde sie für die Konzertsaison 2015/16 u.a. mit den Programmen “Winterwords” und “An die Hoffnung” als Preisträgerin ausgewählt.

 

 
Aktivieren Sie Twitter mit ihrem Account Namen, um die TwitterBar Section zu nutzen.